Worum geht es bei “Das kreative Wir”?

Wir, Christiane Windhausen und Birgit-Rita Reifferscheidt, schreiben an unserem nächsten Buch. Der Arbeitstitel: Das kreative Wir. Während es in unserem ersten Buch “Das flüssige Ich” um emotionale Selbstführung ging, beschäftigen wir uns in diesem Buch mit einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Beziehungsfähigkeit.

Der Wunsch nach Wir wird immer lauter. Die meisten wissen, dass wir die wirklich innovativen Wege nur gemeinsam finden. Im Laufe der menschlichen Entwicklung hat es viele Formen von Gemeinschaft gegeben, die heute keine Anziehung mehr haben. Die Frage, um die es in diesem Buch gehen wird, ist daher:

Welche Form von Wir braucht unsere Zeit?

Doch diese Beziehungen sind der Schlüssel. Unser persönliches Glück, sinnstiftende Formen der Zusammenarbeit, die Gesundheit der Gesellschaft und unseres Planeten hängen davon ab, wie sehr es uns gelingt, sie als eine Chance zum gemeinsamen Wachsen zu begreifen.

Doch um zwischenmenschliche Beziehungen zur bewussten Entfaltung zu bringen, braucht es Wissen und praktisches Knowhow. Mit diesem Buch wollen wir Menschen ansprechen, die wissen möchten, welche Möglichkeiten sich eröffnen, wenn Menschen miteinander schwingen – und miteinander reifen. Sie werden in diesem Buch eine Vielzahl von Wegen und Werkzeugen finden, die Verbundenheit stärken – zu sich selbst und zwischen uns.

Seien Sie gespannt.

Weiterempfehlen: