Ins kalte Wasser geworfen

Um ihr Wissen in Sachen Videoproduktion und Livestreaming zu erweitern, trafen sich Birgit-Rita Reifferscheidt und Christiane Windhausen am 3. November mit dem Fachmann Gunnar Sohn in Bonn. Der Wirtschaftsjournalist und Netzmensch ist mit mehreren eigenen Livestreaming-Formaten und solchen für namhafte Kunden regelmäßig im Web zu sehen. Er weihte die beiden Autorinnen in die Details des Community-Dialogs mittels Echtzeit-Video ein und – nur so lernt man es – warf sie gleich ins kalte Wasser (Klick auf das Bild öffnet Video auf Facebook in neuem Tab):

Was denkt Ihr, welchen Namen das Live-Format bekommen sollte? Gefällt Euch der Titel “Aufgeschlagen”, oder habt Ihr eine andere Idee?

Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar